Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen



Hauptinhaltsbereich

Pressemitteilung:

Vogelsbergkreis, 17. März 2017

SPD Vogelsbergkreis geht geschlossen ins Super-Wahlkampfjahr

Landrat Manfred Görig und Vorsitzender Swen Bastian einstimmig vom Kreisvorstand zur Wiederwahl vorgeschlagen
VOGELSBERGKREIS. Am Mittwochabend hat sich die heimische SPD mit großer Geschlossenheit personell für das Super-Wahlkampfjahr 2017 aufgestellt. Als bisher erste Partei im Vogelsbergkreis haben die Sozialdemokraten einen Personalvorschlag zur Landratswahl gemacht, die aller Voraussicht nach am 24. September gemeinsam mit der Bundestagswahl stattfinden wird. Einstimmig sprach sich der Unterbezirksvorstand in Lauterbach-Maar dafür aus, den Delegierten des SPD-Kreisparteitages, die am 25. März in Romrod-Zell zusammenkommen, Landrat Manfred Görig als Kandidaten für die Wahl vorzuschlagen. Ebenso einstimmig erfolgte die Nominierung des Vorstandes für eine Wiederwahl des SPD-Kreisvorsitzenden Swen Bastian.

„Unser Landrat Manfred Görig genießt enorme Zustimmung und Wertschätzung über Parteigrenzen hinweg und hat seit der Übernahme seines Amtes im Jahr 2012 eine hervorragende Arbeit für den Vogelsbergkreis geleistet“, freute sich der SPD-Kreisvorsitzende Swen Bastian über das einstimmige Abstimmungsergebnis. Zuvor hatte Görig in einer rund 30-minütigen Rede dargestellt, in welcher Situation er den Vogelsbergkreis vor rund fünf Jahren übernommen hat. Mit großer Anstrengung sei es gelungen, die vorgefundenen Baustellen abzuräumen und den Kreis finanziell und wirtschaftlich gut für die Zukunft aufzustellen. „Unsere Arbeit ist aber noch nicht zu Ende. Nun gilt es das Erreichte verlässlich abzusichern und die Aufholjagd fortzuführen“, sagte Görig. Für den SPD-Kreisparteitag, dem die abschließende Entscheidung zur Kandidatenaufstellung obliegt, kündigte Görig eine umfassende Bilanz seiner Arbeit und einen Ausblick auf die künftigen Herausforderungen und Ziele an.

Ebenso einstimmig nominierte der Unterbezirksvorstand Swen Bastian zur Wiederwahl als Vorsitzenden der SPD Vogelsbergkreis. Der 37-jährige Alsfelder führt die Vogelsberger Sozialdemokraten seit dem Jahr 2012 und hat in Maar seine Bereitschaft erklärt, in der kommenden zweijährigen Amtszeit erneut als Vorsitzender zur Verfügung zu stehen. „Ich übe dieses Ehrenamt mit großer Freude aus und möchte gemeinsam mit einer starken SPD und einem engagierten Vorstandsteam gerne auch zukünftig Verantwortung für den Vogelsbergkreis übernehmen“, sagte Bastian. Auch das weitere Personal-Tableau für die anstehende Neuwahl des SPD-Kreisvorstandes fand die Zustimmung des Vorstandes: Als ständiger stellvertretender Vorsitzender wurde Matthias Weitzel aus Mücke zur Wiederwahl vorgeschlagen. Claudia Blum (Homberg), Ulrich Höhn (Grebenhain), Stephanie Kötschau (Herbstein) und Susanne Schaab (Schotten) sollen die Riege der Stellvertreter im Kreisvorstand der SPD komplettieren.

Foto: Landrat Manfred Görig und Vorsitzender Swen Bastian (Mitte) nach den Nominierungen durch den SPD-Unterbezirksvorstand in Lauterbach Maar, umringt von den Vogelsberger SPD-Vorstandsmitgliedern und den Vertreterinnen und Vertretern der Ortsvereine.

Zum Seitenanfang